Filter schließen
Filtern nach:
Facebook
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.
COUCOU
Bienvenue! Ich bin Barbara und lade Euch in meine Farbenwerkstatt ein: entdeckt auf diesem Blog Anleitungen zum Selbermachen für Euer Zuhause!

Kommode streichen mit Kreidefarbe

Du hast eine alte Kommode und möchtest ihr einen frischen Anstrich verpassen? Wir zeigen Dir, wie einfach es ist, eine Kommode mit Kreidefarbe zu streichen.

Dabei kannst Du mit Coucou Couleur Öko Kreidefarbe Deinen Lieblingsstil verwirklichen: von Landhausstil / Shabby Chic über schlichtes skandinavisches Design oder Boho mit ein wenig Mut zur Farbe… .

Wir haben diesmal eine Kommode von einem Freund und Nachbarn bekommen, die wir passend zu seinem Interior im Kreidefarbe - Farbton NOIR, schwarz wie die Nacht, gestrichen haben.

 

 

Alles, was Du brauchst 

 

  • Evtl. Borma Bio Holzspachtel zum Ausbessern und Schmirgelpapier/ Schleifgerät zum Schleifen des Holzspachtels oder der Holzplatte der Kommode

  • Pinsel für Kreidefarbe und Versiegelung
  • Acrylbinder - falls Deine Kommode schon behandelt bzw. lackiert ist und Du nicht Schleifen willst oder bei Furnier, Eiche, Metall, Glas... .
  • Mikrofasertuch oder fusselfreies Tuch zum Polieren des Hanföls    

 

Schwarze-Kreidefarbe-Coucou-Couleur-Moebel-streichen

 

1. Kommode mit Kreidefarbe streichen - Vorbereitungen

1.1 Macken und Löcher mit Holzkitt ausbessern

Bevor es ans Streichen Deiner Kommode geht, solltest Du das gute Möbelstück auf Macken und Löcher untersuchen. Diese kannst Du mit Borma Bio Holzkitt vorher ausbessern. Mach dies einen Tag vor dem Streichen und trage den Bio Holzkittt mit dem Spachtel auf die Stelle auf, die ausgebessert werden soll. Warte einen Tag bis alles trocken ist und schleife die Überschüsse des Holzkitts mit einem Schmirgelpapier ab, so dass eine ebene Fläche entsteht.

1.2  Beschläge entfernen

Entferne, wenn möglich, die Beschläge von Deiner Kommode, damit das Streichen leichter von der Hand geht. In unserem Fall waren die Beschläge so fest genagelt, dass wir sie nicht herunterbekommen haben und ich drumherum streichen musste: geht auch;) -

1.3  Kommode reinigen

Putze Deine Kommode und befreie Sie von Spinnweben und Staub. Falls die Oberfläche recht fettig ist, entferne Fett und Kleber mit Seifenwasser, so dass die Farbe auch wirklich haften kann! Du bist Dir unsicher, ob Deine Kommode behandelt ist? - verwende den Acrylbinder oder fahre mit einem Schmirgelpapier über die Oberfläche: falls eine Versiegelung auf der Kommode ist, siehst Du einen deutlichen Unterschied nach dem Schmirgeln… . Manchmal ist die Versiegelung so alt, dass es ausreicht, sie mit einem Schleifschwamm oder Schmirgelpapier per Hand herunterzuschleifen, wenn man auf den Acrylbinder verzichten möchte.

 Vorher-Nachher-Kreidefarbe-Coucou-Couleur-Kommode-streichen

2. Kommode mit Kreidefarbe streichen - eine Anleitung

2.1 Kommode streichen - welche Farbe?

Du willst eine Kommode streichen und bist aber unentschieden, welche Farbe es werden soll? Bei einer Kommode ist alles möglich! Da Kommoden so schön kompakte Möbelstücke sind und durch die Aufteilung in Schubladen ja auch schon formal sehr adrett daherkommen, kannst Du Dich bei der Auswahl der Farbe für Deine Kommode, austoben. Das Wichtige bei der Farbauswahl ist: welche Farbe passt zu Deinem Interior? Welche Farben sind schon im Raum, in dem die Kommode stehen soll? Welche Farbe haben die Textilien, der Boden oder die Wand? Farben sollten sich im Raum, den Du einrichten möchtest, wiederholen. Man kann sich z.B. auch für sehr knallige Farben entscheiden, wie z.B. MIDI, ein Gelb und dann mit orientalischen Schablonen in Weiß, PURE, darüber ein Muster schablonieren. Bei einer Kommode kann die z.B. die Platte mitgestrichen werden oder sich in rohem Holz vom gestrichenen Korpus abheben, was vor allem bei größeren Kommoden, die in dunkleren Farben gestrichen wurden, toll aussieht. Wenn Du Dir dennoch unsicher sein solltest, freuen wir uns über Bilder Deiner Kommode / Deines Raums via Mail auf info@coucou-couleur.com- wir beraten Dich gerne!!!

 Kommode-streichen-Coucou-Couleur-Kreidefarbe-Schwarz

 

Unsere Kommode in NOIR steht vor einer Wand, die in der Öko Wandfarbe HYGGE HOME gestrichen wurde: ein Dreamteam;)

2.2 Kommode streichen - Wieviel Farbe brauche ich?

Für eine Kommode brauchst Du je nach Größe ca. 120-200g Kreidefarbe. Mischst Du den Acrylbinder zur Farbe (bei lackierten bzw. behandelten Oberflächen), so erhöht sich die Reichweite. Außerdem kommt die Menge auch auf den Auswahl des Farbtons an: bei hellen Farbtönen brauchst Du, wenn die Farbe ebenmäßig decken soll, je nach Untergrund, mehrere Anstriche. Streichst Du einen dunklen Farbton, wie in unserem Fall NOIR, brauchst Du nur 1-2 Anstriche. Wir wollten es sehr deckend und haben bei der abgebildeten Kommode in NOIR ca. 120g Farbpulver, 8 Messlöffel (wird mitgeliefert) für 2 Anstriche verbraucht. Bist Du Dir mit der Menge unsicher, kannst Du erstmal weniger Farbpulver anrühren - nachmischen kannst Du ja immer noch!

2.3 Kommode streichen - Kreidefarbe anrühren und streichen

8 Messlöffel Farbpulver in eine Schüssel geben. 8 Messlöffel kaltes Wasser in die andere Schüssel geben. Schütte das Farbpulver langsam in die Schüssel mit dem Wasser und verrühre es mit einem Rührbesen / Schneebesen ca. eine Minute! Lass die Farbe für 10 Minuten stehen - noch einmal umrühren et voilá - es kann mit dem Streichen losgehen!

Anmerkung; ist die Farbe zu wässrig (merkst Du, wenn Sie beim Streichen zu sehr tropft), kannst Du noch etwas Farbpulver nachschütten und unterrühren (warte noch einmal 10 Minuten, wieder umrühren) - ist die Farbe zu dick, gib einfach etwas kaltes Wasser hinzu. 

Ist Deine Kommode lackiert, so mische den Acrylbinder im Verhältnis 3:1 zur Farbe. Bei unserer Kommode wären das ein Drittel von insgesamt 16 Messlöffeln angerührter Farbe (8 Messlöffel Farbpulver + 8 Messlöffel kaltes Wasser = 16), also etwas mehr als 5 Messlöffel Acrylbinder. Einfach dazukippen und umrühren, streichen! 

Wir empfehlen bei Kommoden das Innere nicht mitzustreichen! Böden von Schubladen kannst Du z.B. mit einem Einlegepapier, zurechtgeschnittener Wachstuchtischdecke oder einem Filz auslegen. Die Seiten von den Schubladen können z.B. mitgestrichen werden sowie ein kleiner Rand des Inneren, so dass optisch alles sauber aussieht;) Möchtest Du trotzdem gerne im Inneren streichen, so empfehle ich entweder nicht zu versiegeln oder viel Zeit einzuplanen: Denn, wenn das Innere geölt oder gewachst wird, müsstest Du die Kommode offen (Schubladen raus) für 30 Tage stehen lassen, damit die Versiegelung genug Sauerstoff zum Aushärten bekommt.

 

Kommode-streichen-versiegeln-Moebeloel-Coucou-Couleur

 

2.4 Kommode streichen - Kreidefarbe versiegeln und polieren

Kreidefarbe sollte grundsätzlich versiegelt werden , um sie vor Schmutz und Wasser zu schützen. Bei dunklen Farbtönen wie z.B. NOIR, Schwarz, bevorzugen wir Möbelöl als Versiegelung, denn es hat eine schöne matte Haptik. Bei helleren, pastelligen Farbtönen ist unser Möbelwachs, farblos geeignet, das sich weich und seidenmatt über die Oberfläche legt. Tungöl kommt bei stark strapazierten Oberlfächen zum Einsatz und kann auch mit Wachs kombiniert werden, im Sinne “doppelt hält besser” - hier gilt aber die Grundregel: erst ölen, dann wachsen - niemals umgekehrt oder: einmal, gewachst, immer gewachst… . Nach der Einwirkzeit des Möbelwachses bzw. Möbelöls muss die Kommode mit einem fusselfreien Tuch (z.B. Mikrofasertuch vom Drogerimarkt) noch trocken poliert werden (wie beim Putzen). Ölst Du rohes Holz wie die z.B. die Platte der Kommode in NOIR, so feuert Möbelöl das Holz an, das bedeutet, dass sich der Holzton verdunkelt. Wachs feuert nicht so stark an und mit Möbelwachs, weiß, kannst Du z.B. auch einem unerwünschten Gelbstich des Holzes gegensteuern. Es kommt also wirklich darauf an, was für einen Stil Du erreichen willst: Ölen eignet sich für den Industrial Stil , Wachsen für den Landhausstil… . Für Wickelkommoden im Kinderzimmer empfehlen wir als Versiegelung Hanföl oder Möbelwachs farblos! Für den Shabby Look kannst Du die Kreidefarbe an Ecken und Kanten wegschmirgeln und z.B. mit Antikwachs versiegeln, um eine natürliche, antike Patina zu erreichen. Hier kann man Möbelwachs, farblos als Korrekturwachs verwenden, um überschüssiges Antikwachs herunterzunehmen.

Bilderrahmen-streichen-Coucou-Couleur-Kreidefarbe-diy

Wir haben beim Styling unserer Kommode einen Kiefernholzrahmen ganz einfach auch noch in der schwarzen Kreidefarbe NOIR gestrichen! Und: einen Bilderrahmen muss man auch nicht unbedingt versiegeln;) 

Und jetzt könnt ihr Euch noch unser Video Tutorial anschauen, um ganz genau hinsehen zu können;)

3. Kommode mit Kreidefarbe streichen - Video Tutorial 

Also: kreativ werden und ran an den Pinsel!!!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.