Filter schließen
Filtern nach:
COUCOU
Bienvenue! Ich bin Barbara und lade Euch in meine Farbenwerkstatt ein: entdeckt auf diesem Blog Anleitungen zum Selbermachen für Euer Zuhause!
Facebook
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

KREIDEFARBE ALS TAFELFARBE

 

Kreidefarbe als Tafelfarbe? Das geht! Und wie? Einfach, weil unsere Kreidefarbe Porzellanerde enthält und man somit den Untergrund abwischen kann und wieder mit Kreide beschreiben. Allerdings sollte man darauf achten, keinen von diesen neuen Kreidemalstiften zu verwenden, sondern einfache Tafelkreide zu nehmen, damit das Geschriebene oder Gemalte auch wieder garantiert mit einem Schwamm verschwinden kann;) 

Ich liebe Tafeln in der Küche und deshalb habe ich mich für eine Menütafel entschieden. Vor allem, weil Kochen neben dem Streichen der Mittelpunkt unseres Lebens ist!

Und: diese Tafel ist eine liebevolle Geschenkidee und schon so manchem habe ich solch eine Tafel mitgebracht!

Menu-Tafel-Utensilien-Coucou-Couleur-Kreidefarbe

Alles, was Du brauchst 

 

  • Sperrholzplatte (Bastelplatte)
  • Buchstabenschablone
  • Mikrofasertuch zum Polieren
  • Tafelkreide
  • Tacker
  • Schnur (z.B. Hanfkordel) oder alternativ einen selbstklebenden Aufhänger für Bilder
  • Schwamm

 

Menu-Tafelfarbe-Kuche-Coucou-Couleur-Kreidefarbe

 

  1. Rühre die Kreidefarbe NOIR an und streiche die Sperrholzplatte (2 Anstriche).                                                                                                                                                                                                  
  2. Rühre die Kreidefarbe PURE an (mit minimal weniger Wasser, so dass die Farbe eine cremige Konsistenz hat).                                                                                     
  3. Lege die Schablone an und tupfe die Farbe  PURE mit einem Schablonierpinsel auf den Buchstaben "M" deiner Buchstabenschablone. Achte darauf, dass die Farbe der Buchstaben jeweils trocken ist, bevor Du mit dem nächsten beginnst und achte auf die Abstände zwischen den Buchstaben! Zum Schablonieren eignet sich ein Schablonierpinsel, mit dem man über die Schablone tupfen kann. Vorsicht: Nur ganz wenig Farbe auf den Pinsel nehmen (vorher auf einem Küchenpapier den Pinsel fast trocken tupfen), sonst verlaufen die Ränder der Buchstaben. Damit die Buchstaben nicht zu “perfekt“ ausgemalt wirken, einfach mit einem trockenen Schwamm wieder leicht abtupfen (wenn die Schablone noch liegt…).                                                                                                                                                                                        
  4. Die Tafel mit Wachs versiegeln und mit einem fusselfreien Tuch polieren.

 

Kreidefarbe-als-Tafelfarbe-Malve-Lampe-Salon-Tisch-Coucou-Couleur-Kreidefarbe

 

Et voilà: die Menü-Tafel ist fertig und kann als Tafel genutzt werden. Also: Kreidestift und Schwamm nicht vergessen! Denn diese Tafel wird von Mahl zu Mahl schöner!

 BON APPETIT!

P/S: Der Tisch wurde in der Farbe SALON gestrichen und die Metalllampe (+Acrylbinder) im Farbton MALVE!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.